Glibber - Computer und EDV
Glibber - Computer und EDV
     


Das Microsoft-Auto
30 Dinge, die anders wären, wenn Microsoft Autos bauen würde:

  1. Ein spezielles Modelljahr wäre erst nach Ablauf des Jahres verfügbar, und nicht am Anfang.

  2. Jedes mal, wenn die Straßenmeisterei die Begrenzungslinien auf der Straße nachmalt, müßten Sie ein neues Auto kaufen.

  3. Von Zeit zu Zeit würde der Motor einfach ausgehen und Sie müßten ihn neu starten. Merkwürdigerweise würden Sie diesen Umstand einfach akzeptieren und nicht etwa eine Werkstatt aufsuchen.

  4. Gelegentlich würde ein bestimmtes Wendemanöver dazu führen, daß der Motor ausginge und sich nicht wieder starten ließe, bevor Sie nicht den Motor aus- und wieder eingebaut hätten. Merkwürdigerweise würden Sie auch diesen Umstand einfach akzeptieren und nicht etwa eine Werkstatt aufsuchen.

  5. Sie könnten nicht mehrere Personen gleichzeitig in dem Auto befördern, es sei denn, Sie würden "Auto 95" oder "Auto NT" kaufen. Aber dann müßten Sie mehrere Sitze gegen Aupfreis erwerben.

  6. Die Firma "Sun Motor Systems" würde ein Auto entwickeln, welches durch Sonnenkraft angetrieben, doppelt so zuverlässig und fünf mal so schnell wäre wie das Microsoft-Auto; dieses Modell würde allerdings komischerweise nur auf 5 Prozent aller Straßen fahren.

  7. Die Warnlampen für Öldruck, Lichtmaschine, Benzin und andere wären durch eine einzige Warnlampe mit der Aufschrift "Allgemeiner Autofehler" ersetzt.

  8. Die Leute würden sich über die neuen Leistungsmerkmale in neuen Microsoft-Automodellen freuen, wobei sie allerdings vergessen würden, daß eben diese Merkmale in anderen Autos seit Jahren verfügbar sind.

  9. Wir dürften alle nur noch "Microsoft-Benzin" tanken.

  10. Die Regierung würde Subventionen vom Autohersteller bekommen, anstatt zu zahlen.

  11. Der Airbag würde bei einem Unfall "Sind Sie sicher?" fragen, bevor er aufginge.

  12. Das Lenkrad würde durch eine Maus oder einen Trackball ersetzt werden.

  13. Sie müßten sich die Tastenkombination für "Bremsen" merken.

  14. Aus irgendeinem Grund würde es fünf Minuten dauern, bis der Motor anspringt.

  15. Die Motoren würden von einer Firma hergestellt, die mit Microsoft im Kartell steht. Der neueste Motor hätte 16 Zylinder, Mehrpunkt-Benzineinspritzung und 4 Turbolader, aber es wäre möglich, alte Auspuffteile anderer Hersteller daran zu montieren. Es gäbe einen "Engium Pro"-Motor mit größeren Turbos, aber er würde auf den meisten Straßen langsamer laufen.

  16. Beim Versuch, das Auto zu starten, würden Sie oft die Fehlermeldung "Abbruch, Wiederholen, Ignorieren" erhalten.

  17. Alle 500 Kilometer bräuchten Sie eine vollständige Kontroll-Wartung.

  18. Der Tachometer würde 70 anzeigen, auch wenn Sie nur 40 km/h fahren.

  19. Der Motor wäre nicht gleich nach dem Starten voll funktionsfähig. Stattdessen würde das Auto stehenbleiben und wieder losfahren, während der Motor versucht, die notwendigen Zubehörteile zu laden.

  20. Jedes mal, wenn Sie einen neuen Fahrgast mitnehmen, müßten Sie die Konfiguration des Autos ändern. Diese würde natürlich erhalten bleiben, wenn der Passagier schon lange ausgestiegen ist.

  21. Das Feature "Servolenkung" würde nicht darin bestehen, daß Fahrzeuge mit Servo eine Lenkunterstützung hätten, sondern darin, daß Fahrzeuge ohne Servo ein Teil hätten, daß das Lenken schwer macht.

  22. Wenn der eingebaute Bordcomputer feststellt, daß sich Flugrost an den Bremsleitungen bemerkbar macht, so erscheint im fahrenden Fahrzeug die Meldung "Nicht behebbarer Fehler an den Bremsen. Bremsen komplett abgeschaltet. OK". Im stehenden Fahrzeug wird statt "OK" die Auswahl "Abbrechen"/"Ignorieren" angeboten, wobei dann nach zwanzigfacher Bestätigung der Ignoriertaste die Bremse noch einmal geht.

  23. Wenn man im Autoradio einen neuen Sender einprogrammiert hat, dann erscheint beim nächsten Startversuch des Autos im Autoradiodisplay die Meldung "Systemeinstellungen werden aktualisiert" und die neue Programmierung ist hinterher durch die alte ersetzt.

  24. Wenn das Auto friedlich die Landkarte entlang fährt, und die Bordelektronik stellt fest, daß die Checksumme über die Zündimpulse nicht mehr 4 sondern 3 beträgt, wir nach einer sofort vollzogenen Vollbremsung die Windschutzscheibe blau und die Meldung erscheint: "Checksummenfehler. System angehalten."

  25. Wenn man, ohne die Lichter eingeschaltet zu haben, die Nebelschlußleuchte aktiviert, erscheint die Meldung "Nebelschlußleuchte nicht gefunden. Wollen Sie selbst nach ihr suchen?"

  26. Wollten Sie vorher ihr verrückt spielendes Auto durch Betätigen des Zündschlüssel-Notschalters (CRTL ALT ENTF) stoppen, so verlangt ihr neues Modell genau diesen Notschalter zum Starten. Den Notschalter als solches gibt es jedoch nicht mehr, auch wenn dieses neue Modell jetzt noch viel öfter verrückt spielt.

  27. Wenn sie über eine Brücke fahren wollen, dann sagt ihnen ihr Board-Display: Diese Brücke wird gerade von "UNKNOWN" benutzt. Wollen Sie die Brücke lieber nicht benutzen oder sollen wir Sie benachrichtigen, wenn die Brücke wieder frei ist. Entscheiden Sie sich für letzteres, kommt lange keine Nachricht. Erst wenn Sie Ihr Auto abschalten wollen und der Reihe nach alle System still legen, kommt beim Ausgehen des letzen die Meldung "UNKNOWN hat die Brücke verlassen".

  28. Wenn Sie sich erdreisten, während einer Autofahrt mit ihrem alten Modell 3.11 mehrmals die Lichter ein- und auszuschalten oder den Blinker zu betätigen, hat sich der Wirkungsgrad Ihres Fahrzeugs auf der Anzeige von anfangs 80% auf 30% verschlechtert und beim nächsten Blinken bleibt das Auto stehen und muß neu gestartet werden. Beim neuen Modell 95 bleibt zumindest die Anzeige immer auf 80% und das Auto bleibt dann erst - trotz positiver Anzeige - nach der doppelten Anzahl von Blinkschaltungen stehen.

  29. Das neue Automodell 95 wurde mit dem Attribut verkauft, daß man auch Zubehör jeder Art (3-Klang-Fanfare, Autopilot, CD-Spieler, Armaturenbrett, Motor ...) einfach SELBST dazubauen könnte mit einem Minimun an Aufwand (PLUG'N'PLAY). Tatsache ist jedoch, daß Zubehör anderer Firmen grundsätzlich nicht geht und die Hauptfunktion ihres Autos, das Fahren, lahm legt und bei Zubehör der Firma Microsoft, das drei Mal so viel kostet, zumindest die Funktion des Zubehörteils nach Einbau noch erkennbar ist.

  30. Wenn Sie Ihr Auto 95 beim Starten aus Versehen abwürgen, dann wird der neue Startversuch mit der Meldung durchgeführt: "Der letzte Startversuch war fehlerhaft. Wollen Sie ohne Motor starten, oder ohne Räder auf eigene Gefahr, daß Ihr Auto dann explodiert, ganz normal starten?"



Letzte Aktualisierung dieser Seite: 10.07.2008, 18:16 Uhr